Highlight des Tages

Bei dem Projekt ,,Das JBG am Rande des Weltalls.-
Wir schicken Johann Beckmann ins All.“ wurde am 18.06.2019 ein mit Helium gefüllter Ballon, an dem eine Kamera und andere Messgeräte befestigt sind, ins All geschickt. Der Ballon kann von 33 000 Meter bis zu 40 000 Meter hoch fliegen, das ist ca. 3 Mal höher als ein Flugzeug fliegen kann. Am Ende sollte der Ballon in der Nähe von Hamburg landen, dies berechneten die Schüler und Schülerinnen dieses Projektes.

Wir wünschen einen guten Flug!